Logo des Museum Schloss Fechenbach Abbildung der Frontseite des Hauses

 Historischer Stadtrundgang


HS8 Schlossgarten

Die Partien der barocken Parkanlage waren genauestens geplant, um Licht- und Sichteffekte zu erzielen. Dem Besucher boten sich immer neue Perspektiven. Gartenplastiken, Statuen und Gebäude waren wohlüberlegt in das Grün eingefügt. Tempel, Lusthäuser oder antik anmutende Ruinen schmückten den englischen Landschaftsgarten, der zu den frühesten Parks diesen Stils in Deutschland gehörte. Der Park war Bestandteil der Anlage von Schloss Stockau der Freiherren Groschlag von Dieburg.

nächste Seite - Jüdischer Friedhof
vorherige Seite - Steinstraße 3 - Stadtpfarrkirche
zurück zum Übersichtsplan

Allee im Schlossgarten

Allee im Schlossgarten

Freibad im ehemaligen Schlossgarten

Freibad im ehemaligen Schlossgarten

Festhalle im Schlossgarten, um 1905

Festhalle im Schlossgarten, um 1905

Obelisk im Schlossgarten

Obelisk im Schlossgarten


Postkarte mit Motiven aus dem Schlossgarten, colorierte Lithografie, um 1900

Postkarte mit Motiven aus dem Schlossgarten, colorierte Lithografie, um 1900


Plan des Dieburger Schlossgartens, erstellt vom Kurmainzer Geometer Joseph Mantel, 1789

Plan des Dieburger Schlossgartens, erstellt vom Kurmainzer Geometer Joseph Mantel, 1789

nächste Seite - Jüdischer Friedhof
vorherige Seite - Steinstraße 3 - Stadtpfarrkirche
zurück zum Übersichtsplan