Logo des Museum Schloss Fechenbach Abbildung der Frontseite des Hauses

 Historischer Stadtrundgang


HS6 Zuckerstraße 4 – Fachwerkhaus von 1384

Das Fachwerkhaus wurde in Ständerbauweise mit repräsentativer Fassade und einer außergewöhnliche Fensterkonstruktion errichtet. Vier aneinandergereihte hölzerne Kreuzstockfenster nehmen die gesamte Breite des Obergeschosses ein. Mächtige Eichenstützen, die in der Fachwerkwand von der Schwelle durch mehrere Stockwerke reichen, sind noch heute zu erkennen. Das Haus ist Dieburgs ältestes erhaltenes Fachwerkhaus.

nächste Seite - Steinstraße 3 - Stadtpfarrkirche
vorherige Seite - Badgasse 10 - Badhaus
zurück zum Übersichtsplan


Fachwerkhaus Zuckerstraße 4 vor der Sanierung

Fachwerkhaus Zuckerstraße 4 vor der Sanierung


Rekonstruktion des ursprünglichen Bauzustandes, 1384, Grafik: Chr. Meyer zu Ermgassen

Rekonstruktion des ursprünglichen Bauzustandes, 1384, Grafik: Chr. Meyer zu Ermgassen

nächste Seite - Steinstraße 3 - Stadtpfarrkirche
vorherige Seite - Badgasse 10 - Badhaus
zurück zum Übersichtsplan