Logo des Museum Schloss Fechenbach Abbildung der Frontseite des Hauses

Historischer Stadtrundgang


HS2 Stadtbefestigung

Die mittelalterliche Stadtmauer wurde um 1200 als Schutz vor Feinden errichtet. Zu ihr gehörten zahlreiche Tore und Türme, von denen heute mit dem Mühlturm an der NW-Ecke des Mauerrings und dem Turm des ehemaligen Landratsamtes nur noch zwei Türme sichtbar sind. Die Sadtmauer, die sowohl Stadt als auch den gleichzeitig entstandenen angrenzenden Burgbereich am Westufer der Gersprenz mit einbezieht, musste die Gersprenz am sogenannten Bachspruch überqueren.

nächste Seite Schlossgasse - Albini Schloss
vorherige Seite - Eulengasse 8 Schloss Fechenbach
zurück zum Übersichtsplan

Stadtmauer mit Mühlturm

Stadtmauer mit Mühlturm


Hexenturm am Krankenhaus St. Rochus

Hexenturm am Krankenhaus St. Rochus

Hexenturm

Hexenturm

Bachsprung der Stadtmauer über die Gersprenz

Bachsprung der Stadtmauer über die Gersprenz

Stadtmodell mit Verlauf der Stadtbefestigung um 1600

Stadtmodell mit Verlauf der Stadtbefestigung um 1600

nächste Seite Schlossgasse - Albini Schloss
vorherige Seite - Eulengasse 8 Schloss Fechenbach
zurück zum Übersichtsplan