Logo des Museum Schloss Fechenbach Abbildung der Frontseite des Hauses

 Römischer Stadtrundgang


RS6 Minnefelder Seestraße 30

Das Mithräum, das 1926 entdeckt wurde, enthielt zahlreiche Steindenkmäler, darunter das international bekannte Mithraskultbild, sowie weitere Darstellungen von Mithras, Merkur und weiterer antiker Gottheiten. Außerdem fanden sich noch Keramikgefäße und Tierknochen in dem Gebäude.

nächste Seite - RS7 Aschaffenburger Straße / Groß-Umstädter-Straße
vorherige Seite - RS5 Marienplatz
zurück zum Übersichtsplan


Rekonstruktion des Dieburger Mithräums im Museum Schloss Fechenbach

Rekonstruktion des Dieburger Mithräums im Museum Schloss Fechenbach


Vorderseite des Mithraskultbildes, Foto: Gelfort

Vorderseite des Mithraskultbildes, Foto: Gelfort



Rückseite des Mithraskultbildes, Foto: Gelfort

Rückseite des Mithraskultbildes, Foto: Gelfort

nächste Seite - RS7 Aschaffenburger Straße / Groß-Umstädter-Straße
vorherige Seite - RS5 Marienplatz
zurück zum Übersichtsplan