Logo des Museum Schloss Fechenbach Abbildung der Frontseite des Hauses

 Römischer Stadtrundgang


RS10 Römische Grabfelder um Dieburg

Die Gräberfelder der Römerzeit befanden sich stets außerhalb der Stadtmauer am Verlauf der Ausfallstraßen. Für Dieburg sind 6 Gräberfelder belegt. Die größten befinden sich in der Groß-Umstädter Straße im Bereich des heutigen Friedhofes, am Campus der Hochschule Darmstadt und nördlich des Bahnübergangs Richtung Münster. Aus diesen Gräberfeldern sind zahlreiche Brandgräber mit entsprechenden Beigaben erhalten.

vorherige Seite - RS9 Kettelerstraße
zurück zum Übersichtsplan


Epona aus der Groß-Umstädter Straße

Epona aus der Groß-Umstädter Straße


Keramik aus einem Brandgrab

Keramik aus einem Brandgrab

Keramik aus einem Brandgrab

Keramik aus einem Brandgrab


Glasbeigaben aus Brandgräbern

Glasbeigaben aus Brandgräbern


Fortuna aus der Groß-Umstädter Straße

Fortuna aus der Groß-Umstädter Straße


Rekonstruktion eines Gräberfeldes, Grafik Chr. Meyer zu Ermgassen

Rekonstruktion eines Gräberfeldes, Grafik Chr. Meyer zu Ermgassen

vorherige Seite - RS9 Kettelerstraße
zurück zum Übersichtsplan